Meditation und Kampfkunst

Nur in Balance zwischen Körper und Geist entfaltet der Mensch die höchste Form von Motivation und sein vollumfängliches Potenzial

Meditation, Bewegungsformen und Kampfkünste bieten für Menschen jeglichen Alters und jeglicher beruflichen und privaten Orientierung eine Möglichkeit, ihr Gleichgewicht zwischen Körper und Geist zu unterstützen und ihr Potenzial in einer vollkommen neuen Weise zu begreifen und zu entfalten.

Immer größer wird das Verständnis dahingehend, dass die Ausübung von Meditation, Bewegungsformen und Kampfkünsten eine enorme Steigerung der Lebensqualität liefert. Eine besondere Form sich selbst besser zu begreifen, körperliche und geistige Grenzen zu erkennen und zu überwinden.  Durch regelmäßiges Praktizieren entwickeln wir ein besonderes Selbstvertrauen und lernen einen laserscharfen Fokus mit hoher Aufmerksamkeit auch auf andere Aktivitäten zu legen.  

Es verschafft zudem eine wunderbare Voraussetzung dafür, dass wir mit sonstigen Angelegenheiten (beruflich & privat) in Einklang geraten. So, dass eine ideale Basis zur Persönlichkeitsentwicklung geschaffen wird und erhalten bleibt.

Individuelle Coachings bieten für alle Altersklassen eine Möglichkeit von Meditation, Bewegungsformen und Kampfkünsten zu profitieren.

Wege zu einer besonderen Selbsterkenntnis und Persönlichkeitsentwicklung

Meditation

Ein Zustand – sei es in der Bewegung, liegend  oder sitzend – im “Hier und Jetzt” in der geistigen und körperlichen “Mitte”. Eine Haltung ohne gedankliches Abschweifen in die Vergangenheit oder in die Zukunft. Ein Zustand welcher dabei unterstützt das eigene “Selbst” tatsächlich zu begreifen und nachhaltig, in vollem Umfang zu entfalten.

Diesen Zustand ohne Kraft und Anstrengung aufrechtzuerhalten, richtet unser Dasein neu aus und lässt uns den natürlichen Gesetzen folgend, nachhaltig erkennen wer und was wir tatsächlich sind.

Nicht die Dauer der Meditation, sondern die Häufigkeit ist ausschlaggebend für einen nachhaltigen Einfluss.

Coaching Meditation
Mehr Infos über Meditation

Im Groben wird zwischen einer “stimmengeführten Meditation”, einer “gedankengeführten Meditation” und einer “freien Meditation” unterschieden. […]

Erfreulicher Weise erkennen immer mehr Menschen in unserer “modernen Zeit” den besonderen Mehrwert der Meditation. Viele der Ausführenden bleiben jedoch oft nur an der Oberfläche des erreichbaren Zustands. Durch einen stressigen Alltag mit einem Überfluss an Gedanken, pendeln sie sich in der “stimmengeführten Meditation” ein und haben Schwierigkeiten in eine “gedankengeführte” oder eine “freie Meditation” überzugehen. Ihre auftauchenden Gedanken übernehmen die Oberhand und stören das harmonische Dasein.

Vergleichbar ist dies mit einem Kleinkind das damit beginnt laufen zu lernen. In einem Laufstuhl bzw. mit einer Gehhilfe (verglichen mit der “stimmengeführten Meditation”) fühlt es sich sicher und wird wohlbehütet davor geschützt hinzufallen. Eines Tages jedoch wird das Kind es wagen frei zu laufen und nach jedem Sturz wieder aufzustehen, bis es den Zustand erreicht hat eigenständig zu laufen.

Auch die “gedankengeführte” und die “freie Meditation” lassen uns zu Beginn wie ein Kleinkind in Form von wegschweifenden Gedanken stürzen. Das ist völlig normal und nicht ungewöhnlich. Durch nachhaltiges, regelmäßiges Praktizieren und der Unterstützung bestimmter Techniken, erreichen wir jedoch die Fähigkeit einen Zustand voller Harmonie und Freiheit aufzubauen. Dies geschieht ohne Anstrengung und ohne Kraft. In der chinesischen Kultur wird diese Haltung auch als “Wuwei” bezeichnet.

Meditation
Life Coaching, Life Balance
Selbstverständlich bleibt auch die “stimmengeführte Meditation” wohltuend und fördert das körperliche und geistige Wohlbefinden. Wie im wahren Leben benötigen wir als Erwachsene für gewöhnlich zwar keinen “Laufstall”, doch häufig eine Unterstützung um in schwierigen Zeiten durchs Leben zu gehen. Auch geistig kann demzufolge eine “stimmengeführte Meditation” für erfahrene Praktizierende eine Option sein und bleiben.
Der enorme Einfluss durch Meditation ist auch wissenschaftlich längst  nachgewiesen: 
  • Verbesserte Sinneswahrnehmung
  • Erhöhte Achtsamkeit
  • Verbesserte Funktion des zentralen Nervensystems
  • Empathie-Erweiterung
  • Stressreduzierung
  • Innere Zufriedenheit
  • Erhöhte Hirnfunktion
sind nur die nennenswertesten an dieser Stelle. Individuelle Themen wie 
  • Depressives Verhalten
  • Schlafstörungen
  • Sorgen und Ängste
  • Konzentrationsstörungen
  • Aggressives Verhalten
  • Unruhe
können mit Hilfe regelmäßiger Meditation gelindert und auch vollständig beseitigt werden.

Kampfkunst

Die wahre Bedeutung von individueller Kampfkunst besteht darin, unterschiedliche Systeme wie Kung Fu, Boxen, Kickboxen, Ringen, etc. zu betrachten, kennenzulernen, zu trainieren und die für sich persönlich geeignetsten Techniken anzunehmen und sich von unnützen Dingen zu trennen. Dies gilt sowohl für körperliche Ausführungen als auch für geistige Haltungen den jeweiligen Systemen gegenüber. Dabei handelt es sich um einen stetig vorherrschende Prozess der Weiterentwicklung. Der größte Kampfkünstler unser Zeit, der diesen Prozess in bisher unvergleichlicher Weise  lebte ist Bruce Lee. Er legte die Grundsteine für das heute bekannte MMA – Mixed Martial Arts.

Meditation und Achtsamkeit Asiatische Kampfkünste
Mehr Infos über Kampfkunst und Bewegungsformen

Nicht nur der kämpferische sondern insbesondere der gesundheitliche Aspekt liegt bei der Ausführung im Vordergrund. Grundsätzlich bieten zahlreiche Kampfkunststile eine Vielzahl an traditionellen Bewegungsformen (aufeinanderfolgende Bewegungsabläufe) die innerhalb der Systeme unterschiedliche Bezeichnungen haben.

In diesem Coaching gehören Elemente aus dem Kung-Fu, Tai-Chi und Qi-Gong zum Inhalt der traditionellen Formen. Der Fokus liegt auf einer Ausführung im “Hier und Jetzt”.

Meditative, ästhetische Bewegungen zur Steigerung der körperlichen und insbesondere mentalen Fitness. Gekennzeichnet ist das Coaching durch ein gezieltes Training des eigenen Körpergefühls, Koordination, Flexibilität und einer besonderen Form der Atmung.

  • Förderung der körperlichen und mentalen Fitness
  • Stressabbau
  • Verbesserung der Koordination
  • Steigerung der körperlichen Flexibilität
  • Förderung von Konzentration, Wahrnehmung und Achtsamkeit
  • Selbstfindung und Selbsterkenntnis
  • Erhöhung des Selbstwertgefühls und Selbstsicherheit
  • Kräftigung und Straffung des Körpers
  • Verbesserte Lebensqualität
  • Entwicklung eines neuen Körperbewusstseins
  • Einblick in andere Kulturen

Inhalte je nach Erfahrung und Vorliebe:

  • Angemessenes Aufwärmprogramm vor dem Übergang in die traditionellen Bewegungsformen
  • Fokus auf ein Dasein im “Hier und Jetzt”
  • Das richtige Mindset – die Balance zwischen Körper und Geist
  • Stellungstraining
  • Bewegungselemente aus dem traditionellen Kung-Fu, Tai-Chi und Qi- Gong
  • Das Training von ästhetischen, ausdrucksstarken Bewegungsformen
  • Atemtechniken
  • Meditation
Kickboxen
Meditation und Kampfkunst

Bei Bedarf liegt der Fokus zum anderen auf die Entwicklung von kämpferischen Fähigkeiten. Auch erfahrene Kampfkünstler und Kampfsportler werden bei einer erfolgreichen Weiterentwicklung ihrer Fähigkeiten unterstützt. Insbesondere sind Techniken aus dem Kung-Fu, dem chinesischen Kickboxen (Sanda) und der klassischen Selbstverteidigung Inhalt des Coachings. Hier kann der Schwerpunkt ebenfalls nach individuellen Vorlieben gelegt werden.

Philosophische Aspekte werden ebenso vermittelt und fördern die mentale Entwicklung zusätzlich in hohem Maße. Selbsterkenntnis ist Hauptbestandteil für die Fähigkeit mit besonderen Herausforderungen, Erfolgen und Niederlagen umzugehen. Außergewöhnliche Leistungen folgen durch harte Arbeit an sich selbst.

  • Stressabbau
  • Befähigung zur Selbstverteidigung
  • Förderung von Schnelligkeit, Koordination, Ausdauer und Kraft
  • Vollumfängliches Körpertraining
  • Selbstfindung und Selbsterkenntnis
  • Steigerung des Selbstwertgefühls und Selbstvertrauen
  • Steigerung der körperlichen Flexibilität
  • Effektives Training zur Fettverbrennung und Straffung des Körpers in allen Bereichen
  • Entwicklung eines neuen Körperbewusstseins
  • Allgemeine Stärkung des Körperbaus
Inhalte je nach Erfahrung und Vorliebe:
  
  • Gezieltes Aufwärmprogramm mit Fokus auf Ausdauer, Flexibilität, Gleichgewicht, Geschwindigkeit und Kraft
  • Umfangreiches Stellungstraining
  • Effektive Schlag- und Kicktechniken mit und ohne Partner / mit Schutzausrüstung
  • Übungen zur gezielten Abhärtung
  • Kampf auf Distanz und Infight
  • Mindset – Grenzen finden und überwinden
  • Wurf- und Hebeltechniken (nur ab einem bestimmten Erfahrungsstatus)
  • Sparring (nur ab einem bestimmten Erfahrungsstatus)
  • Klassische Selbstverteidigung

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Wo findet das Coaching statt?

Das Coaching kann an unterschiedlichen Orten stattfinden:

 

Sie haben in erster Linie die Möglichkeit in meinen Räumlichkeiten bzw. in den primär von mir genutzten Fitness-Studios gecoacht zu werden. Dies sind die exklusiven MaxSport-Studios in den Orten Attendorn und Lennestadt des Kreises Olpe.  Für das Coaching müssen Sie kein Mitglied in diesen Studios sein. Alternativ coache ich Sie in einem Studio Ihrer Wahl, sofern dies mit dem Betreiber übereinstimmend geregelt werden kann.

 

Des Weiteren kann das Coaching bei Ihnen zu Hause oder an Ihrem Arbeitsplatz stattfinden. Hierfür sind jedoch bestimmte Vorrausetzungen der Räumlichkeiten erforderlich. Genaueres besprechen wir gerne in einem Kennenlerngespräch.

 

Eine weitere Option ist das Coaching draußen in der Natur. Hierzu bieten sich unterschiedliche Orte im näheren Umreis von Attendorn, Kreis Olpe an. Ein Außenbereich nach Ihrer Wahl kann ebenso in einem Kennenlerngespräch besprochen werden.

Welche Vorrausetzungen sind erforderlich?

Das Coaching in Meditation, Bewegungs- und Kampfkünsten erfordert keine wesentlichen Vorrausetzungen. Es wird individuell nach Ihren Bedürfnissen ausgerichtet und entsprechend angepasst. 


Selbstverständlich sollte der Spaß an der Sache nicht fehlen und die Bereitschaft vorherrschen das Coaching ernst zu nehmen.


Sollte es besondere gesundheitliche Einschränkungen geben, besprechen wir Ihre Möglichkeiten diesbezüglich gerne persönlich miteinander. 


Für das Coaching ist eine angemessene, sportliche Kleidung notwendig.

Ist ein Coaching mit einem Partner oder einer Gruppe möglich?

Das Coaching kann sowohl für Einzelpersonen als auch mit einem Partner bzw. einer Gruppe stattfinden. Ausschlaggebend für die Gruppengröße ist einerseits der Ort des Coachings. Andererseits das Alter und besondere Gegebenheiten der Teilnehmer.

 

Um ein effektives Coaching sicherzustellen, muss eine individuelle Einflussnahme auf die Teilnehmer gewährleistet bleiben. Je größer die Gruppe, desto geringer die individuelle Möglichkeit der Einflussnahme. Insbesondere bei Kindern ist die optimale Teilnehmerzahl i.d.R. geringer als bei Erwachsenen. 

 

Auch mögliche Förderschwerpunkte der Teilnehmer (meistens Kinder) tragen zu einer maximalen Gruppengröße bei. Ferner ist es möglich, dass sich bestimmte Förderschwerpunkt nicht gut mit anderen kombinieren lassen. Teilnehmer mit Konzentrationsschwierigkeiten und eher aggressiven Verhalten lassen sich beispielsweise nicht gut mit Teilnehmern kombinieren, die eine erhöhte Sensibilität und ein gemindertes Selbstvertrauen mitbringen.

 

Was kostet das Coaching?

Die Kosten des Coachings sind abhängig von einigen Faktoren:

 

Wo wird das Coaching stattfinden?

Wie viele Teilnehmer möchten Sie mitbringen? 

Wie viele Coaching-Einheiten möchten Sie buchen?

 

Erstes Kennenlernen mit einer Probe-Einheit in meinen oder naheliegenden Räumlichkeiten erhalten Sie nach vorheriger Abstimmung gratis. 

 

Sollten Sie mit dem Coaching begründet unzufrieden sein, stellen wir es ein und Sie erhalten keine Rechnung.

 

Zu welchen Uhrzeiten kann das Coaching stattfinden

Die Uhrzeiten können individuell nach Ihren Möglichkeiten abgestimmt werden. Wichtig sind rechtzeitige Rücksprachen und Vorausplanung. Demnach ist das Coaching zwischen 7:00 und 22:00 Uhr realisierbar. Urlaubszeiten und Feiertage müssen besonders berücksichtigt werden.

Wie kann ich herausfinden ob es das Richtige für mich ist?

Den ersten Eindruck von mir als Coach erhalten Sie in einem Kennenlerngespräch. Alles Weitere finden Sie in einer Probeeinheit heraus. 

 

Sofern Sie unentschlossen sind, motivieren Sie sich bitte und machen den ersten Schritt. Erst dann haben Sie die Möglichkeit sich eine entsprechende Meinung zu bilden. 

 

Sollten Sie mit dem Coaching begründet unzufrieden sein, stellen wir es ein und Sie erhalten keine Rechnung.

Welche Meditationsformen werden gecoacht?

Abhängig von Vorliebe und Erfahrungsstatus:


    • Stimmengeführte Meditation
    • Gedankengeführte Meditation mit Schulung von Visualisierungstechniken und Affirmationen
    • Gedankengeführte Meditation mit Fokus auf Chakren und den jeweiligen Funktionen, Energiefluss und Verbindung mit dem großen Ganzen
    • Freie Meditation nach dem buddhistischen Zen. Zazen mit dem Befreien von der Bezogenheit auf das eigene Ich 
Welche Bewegungsformen, Kampfkünste werden gecoacht?

Die Kampfkunst-Bewegungsformen beinhalten Elemente aus dem klassischen Hung Gar und Shaolin Kung-Fu Stil. Hinzukommen Bereiche aus dem Tai Chi. Die Formen sind unglaublich vielseitig und werden für jegliche Teilnehmer individuell gestaltet. Abhängig von Alter, körperlicher Fitness oder besonderer Vorlieben richtet sich das Coaching aus. Auch erfahrene Kampfkünstler werden dabei durch neue Inhalte bereichert. 

 

Das Kampfkunst Coaching mit Fokus auf die kämpferischen Fähigkeiten erfolgt ebenfalls individuell. Insbesondere sind Techniken aus dem Kung-Fu, dem chinesischen Kickboxen (Sanda) und der klassischen Selbstverteidigung Inhalt des Coachings. 

Machen Sie jetzt den ersten Schritt und stellen Sie Ihre Anfrage

Kontakt
Ihre

Anfrage